site maker

REISEMOBIL STELLPLATZ KEMPEN
Geo Daten N 51.367349 O 6.407311

Willkommen  auf unserem Stellplatz in Kempen.
Auf unserer Webseite finden Sie  alle  Infos zu unserem Angebot . Ferner informieren wir Sie über aktuelle Events und Veranstaltungen unserer Stadt Kempen, die man auch  gerne als die  "Perle vom Niederrhein" bezeichnet. 

INFOS UND WISSENWERTES ZUM PLATZ (Schnellübersicht)

INFO AKTUELL  - Ohne Gewähr (da kurzfristige Änderungen möglich sind)

ÖFFNUNGSZEITEN

Ganzjährig nutzbar
Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 08:00Uhr - 22:00Uhr

FAKTEN DER ANLAGE

29 Stellplätze zw. 54qm - 66qm Stellfläche aus Schotter  
16A Stromanschluss pro Stellplatz Fahrwege 5m - 6,5m Breite aus Schotter  

LAGE

Unmittelbar neben der Sauna und Wasserwelt aqua-sol. In ca. 5 Fahrradminuten o. ca. 10 Minuten Fußweg erreichen Sie die historische Altstadt + Einkaufsmöglichkeiten.

TAGESPREISE

TAGESTICKET 8,00 €  
3 TAGE TICKET 21,00 €
Strom 50 Cent je 1 KW  - Frischwasser 1,00 € je 90 Liter

AKTUELLE EVENTS - VERANSTALTUNGEN IN UND UM KEMPEN

Text von Stadt Kempen
    Klicks:3595     A+ | a-
Feierabendmarkt auf dem Buttermarkt  - am 05.09.18 ab 17:00 h
Plakat by Stadt Kempen
Am 05. September 2018 findet der Feierabendmarkt auf dem Buttermarkt statt. Dabei können Kempener, aber auch Gäste nach herzenslust von 17 bis 21 Uhr einkaufen. 14 Wochenmarkthändler bieten ihre frische Ware an. So haben auch die Menschen eine Möglichkeit auf einem Wochenmarkt einzukaufen, die ansonsten arbeiten müssen.

Zuhause ist, wo Markt ist – auch nach Feierabend. So betiteln die Kempener ihren Wochenmarkt und freuen sich auf die Premiere. Der Wochenmarkt ist das Herz der Stadt. Schlendern, stöbern, einkaufen, Freunde treffen. Diese Möglichkeiten werden nun in den Abendstunden geboten. Neben allerlei Köstlichkeiten für den Einkaufskorb gibt es Leckeres zum Probieren und Verzehren. Leise Hintergrundmusik und Sitzgelegenheiten runden das Einkaufserlebnis ab.

Der Feierabendmarkt findet an jedem ersten Mittwoch in den Sommermonaten statt.
Mit dabei sind:

    Stefan Bramers, Oliven & Feinkost (Angebot Oliven, Feinkost und Direktverzehr Antipasti und Wein)
    Torsten Clemens, Gartenbau (Angebot Obst, Gemüse)
    Gregor Heinen, Gartenbau (Angebot Obst, Gemüse)
    Wolfgang Mannitz, Gewürze (Angebot Gewürze, Trockenobst)
    Verena Prahl, Blumen (Angebot Blumen, Sträuße, Gestecke und Direktverzehr Wein und Öle)
    Martin Rudovics, Coffee-Bike (Angebot Kaffee, Schokolade und Direktverzehr Kaffee, heiße Schokolade)
    Andreas Schomaker, Biobäckerei (Angebot Biobackwaren und Direktverzehr Backwaren, Snacks)
    Theresia Schüren, Gartenbaubetrieb (Angebot Blumen, Sträuße, Gestecke)
    Monschauer Senf Norbert Specht Feinkost (Angebot Feinkost, Monschauer Senf)
    Andreas Straetmans, Bauernkäserei (Angebot Milchprodukte, Backwaren)
    Andreas Tönis, Edelfischräucherei (Angebot Edelfischräucherei und Direktverzehr Wein, Wasser, Craft-Bier)
    Barbara Vaders, Blumen (Angebot Blumen, Sträuße, Gestecke)
    Bernhard Kowalczyk, Imkerei (Angebot Honig)
    Thomas Schatten, Geflügel- und Käsespezialitäten (Angebot Fleisch, Geflügel, Wild, Käse)

Zudem haben viele Einzelhändler der Innenstadt ihre Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet.
Text von http://www.muziekbiennale.eu
    Klicks:128     A+ | a-
Kempener Drehorgelfestival mit 20 Drehorgelspielern aus Deutschland und den Niederlanden | Christian Gössel, Orgel

Tickets : Eintritt frei | Spenden erbeten

Zu einer musikalischen Zeitreise lädt die Stadt Kempen ein, wenn in Teilen der noch mittelalterlich anmutenden, pittoresken Altstadt ca. 20 Drehorgelspieler einen Tag lang ein buntes Kaleidoskop für Augen und Ohren bieten werden. Die „Leierkastenmänner und -frauen“ werden mit Volksmusik und alten Schlagern den Altstadtbummel der Besucher begleiten. Drehorgeln sind bereits seit Beginn des 18. Jahrhunderts als Instrumente der Gaukler, Bänkel- und Moritatensänger bekannt. Es waren die Instrumente der Straßenmusiker, die vielen zum „Spendenerwerb“, zur Aufbesserung ihres Lebensunterhaltes dienten, – und dies meist auch ganz legal, als lizensierte Gewerbetreibende. Bis in die 1920er Jahre war der Leierkastenmann ein gewohnter Anblick im Straßenbild der Großstädte wie Berlin oder Wien. Bertolt Brecht und Kurt Weill widmeten ihm in der Dreigroschenoper mit der Moritat von Mackie Messer „Und der Haifisch, der hat Zähne“ ein Kultur-Denkmal.

Geliebt und gelitten waren die Leierkastenspieler, in Kirchen waren sie allerdings grundsätzlich verboten: In Kempen wird dieses Tabu gebrochen, wenn am Ende des Tages die Drehorgeln zum Konzert in die Propsteikirche gefahren werden und Christian Gössel, Kantor an Sankt Marien und herausragender Improvisator an der Kirchenorgel, ihre Melodien aufgreifen und weiterentwickeln wird. Nach dem Konzert wird zum Umtrunk in die Burse, unmittelbar neben der Propsteikirche eingeladen, natürlich mit Drehorgelmusik ...

Veranstalter : König-Orgel e.V. | www.kempener-orgelkonzerte.de